Frauenfreizeit in Spanien 2018

„Leben am reich gedeckten Tisch“

Bericht über die Frauenfreizeit
vom 9. bis 17. Juni 2018 in Spanien

Am 9. Juni 2018 war es endlich wieder so weit. Ich durfte zum zweiten Mal unter der Leitung von Dietlinde Jung und mit 35 Frauen nach Roses an die Costa Brava reisen. Die Tatsache, dass ich nun schon zum zweiten Mal mitfahre zeigt, dass ich es allen Frauen nur wärmstens empfehlen kann diese Freizeit einmal mitzumachen. Warum? Nun, das möchte ich anhand meines eigenen, persönlichen Berichtes erzählen.

Nicht nur, dass Spanien ein schönes Urlaubsland ist, hier werden Urlaub und Gemeinschaft mit Gott und vielen lieben Menschen miteinander verbunden. Die Bucht Canyelles ist wunderschön und unser Hotel El Berganti liegt nur ca. 3-5 Gehminuten vom Strand entfernt. Hier wird man nicht nur mit gutem Essen versorgt, auch die geistliche Nahrung stärkt einen für den weiteren Tag. Durch Bibelarbeiten von Anita Hallemann, Brake, und Dietlinde unter dem Thema: „Leben am reich gedeckten Tisch“ wurden wir unglaublich berührt. Es ist toll zu sehen, wie Gott Menschen gebraucht, um sein Wort auszulegen und uns verständlich zu machen. Neben den Bibelarbeiten bietet die Freizeit auch genügend freie Zeit. Die einen genießen den Strand, die Sonne und das Meer, andere machen ausgiebige Spaziergänge, um die wunderschöne Natur zu erkunden oder man fährt mit dem Bus ins nahegelegene Roses, um shoppen zu gehen. Es ist für alle etwas dabei.

Natürlich werden auch Ausflüge angeboten. Dieses Jahr haben wir mit dem Schiff unter zwar windigen Bedingungen aber mit fröhlichen Herzen den Ort Cadaquez besucht. Hier wohnte einst der berühmte Maler Salvadore Dali, und neben einer Töpferei gibt es dort so manches zu entdecken. Ein weiterer Ausflug führte uns nach Girona, was nicht nur unser Ziel-Flughafen war, sondern auch eine sehr schöne historische Altstadt zu bieten hat. Die Stadtführerin Anna erzählte und zeigte uns einiges von Girona und fuhr anschließend mit uns in das tolle, von mittelalterlichen Mauern umgebene, Örtchen Pals. Die Ausflüge sind immer mit Liebe ausgesucht und auch hier ist sicherlich für jeden etwas dabei.

Was mich persönlich an dieser Freizeit fasziniert ist der Austausch mit den anderen Frauen. Von Jung bis Alt ist hier alles vertreten! In einer Woche gemeinsamen Betens, Bibelarbeiten, Essen und allen anderen Gelegenheiten, lernt man den einen oder anderen richtig gut kennen. Es ist so schön mitzuerleben, wie Erfahrungen ausgetauscht werden und auch Freundschaften entstehen. Es tut gut festzustellen, dass man mit gewissen Lebenserfahrungen nicht alleine ist und man wird durch die anderen Frauen bestärkt und getröstet. Auch die Bibelarbeiten zielen immer darauf ab, uns Frauen zu ermutigen und Gottes Nähe und Wertschätzung ganz neu spüren zu lassen. Sehr schön veranschaulicht wird das auch immer wieder durch ein Lebensbild, dass uns Dietlinde mit Herzblut präsentiert. Mit Bildern, Video-Sequenzen und packendem Bericht lässt sie uns in das Leben eines Menschen eintauchen, der Spannendes mit und durch Gott erlebt hat. In diesem Jahr haben wir uns das Leben von Sabine Ball angeschaut.

Es ist in jeder Hinsicht eine abwechslungs- und segensreiche Frauenfreizeit, bei der viel gelacht, genossen, gesungen und auch reflektiert wird.
Wer auftanken und Urlaub unter Gottes Wort machen möchte, wer sich darauf einlässt neue Lebensgeschichten und unterschiedliche, von Gott geliebte Menschen kennenzulernen, für den wird diese Freizeit eine Bereicherung sein. Und wer weiß, vielleicht lernen wir uns ja dort mal kennen 🙂

Nathalie Stein, Hanroth

PS: Termin für 2019: 18. – 25. Mai 2019 Anmeldungen sind jetzt schon möglich 🙂

Zu Beginn der Erholunngsfreizeit wurde ein Heft ausgegeben, in das man jeden Tag eintragen konnte wofür man Gott danken wollte. Naemi und Talitha haben uns ihre Zusammenfassung der Woche zur Verfügung gestellt: