Frauenfreizeit in Spanien 2013

Hier findet ihr einen Bericht von unserer Frauenfreizeit 2013 an der Costa Brava in Spanien.
Roses 2013 - 01
„Welche Erwartungen werden an das Leben gestellt und was kann man für ein erfülltes Leben tun? Das Leben ist ein großes Rätsel, das immer wieder gelöst werden will. Manch einer verzweifelt, wenn er alleine versucht es zu lösen und andere kämpfen sich allein durch Anforderungen, die das Leben stellt.

Die alle zwei Jahre stattfindende Frauenfreizeit unter Leitung von Marlene Krech und Dietlinde Jung hat es mir in diesem Jahr ermöglicht, die Erwartung Gottes an mein Leben zu erfahren und zu sehen, dass Gott mein Leben ausfüllt und mir dabei hilft es zu gestalten.

Das Thema “Weil du es ihm wert bist“ nahm uns mit hinein in Gottes Denken über uns und zeigte uns wieder neu, dass er nur aus Liebe zu uns, „die Nägel wählte“, um für uns zu sterben. Er „kümmert sich auch um unser Gestern“, „ist uns heute nah“ und „gibt uns eine Zukunft“. Es war einfach schön zu sehen, wie wichtig wir Ihm sind und dass „er uns liebt, wie wir sind“.
Durch die Bibelarbeiten und Vorträge wurden Fragen mit Gott geklärt und Zweifel, die eventuell da waren, gelöst.

Ungefähr 40 Frauen, in verschiedenen Lebensphasen und –lagen und aus verschiedenen Gemeinden, konnten in dieser Woche und in der schönen Umgebung, an Leib und vor allem an der Seele wieder auftanken.

Nach einer solchen Zeit können wir gestärkt und mit dem Wissen, dass Gott bei uns ist, wieder in den Alltag zurückkehren.

Neben den Vorträgen hatten wir viel Zeit um miteinander über die Bibel zu sprechen, gemeinsam zu singen, zu beten und sich über die Schöpfung zu freuen.

Die Freizeit gestaltete sich mit und durch die Teilnehmer – gemeinsam spazieren gehen oder wandern, Spiele spielen, Ausflüge zu verschiedenen Orten unternehmen, Bootstouren, Schwimmen, usw. – Jeder konnte sich einbringen und durch die Vielfalt wurde alles zu einem schönen Erlebnis.

Auch wenn vielleicht der eine oder andere darüber staunt, dass sich tatsächlich ca. 40 Frauen darauf einlassen eine Woche miteinander zu verbringen – die Zufriedenheit und die Begeisterung nach der Rückkehr sprechen Bände. Es ist einfach genial zu erleben, dass wir eine Woche zusammen Urlaub machen konnten und nichts die Harmonie gestört hat. Das hat Gott geschenkt. Die Gemeinschaft untereinander ist täglich schöner geworden und so freuen wir uns schon auf eine neue Freizeit im Jahr 2015.

Ich danke Gott dafür, dass ich ihm unendlich wertvoll bin, danke ihm für die Schönheit und Vielfalt der Natur, aber vor allem für die Vielfalt der Frauen, denn jede einzelne ist ein Geschenk Gottes.

C. Dorothèe Schneider, Gladenbach“
Roses 2013 - 02